13.08
2010

„Alles Marille“ – wir machen das Beste aus frischen Früchten

Abgeschickt von Josef am 13. August 2010 @ 13:53
Kommentare deaktiviert für „Alles Marille“ – wir machen das Beste aus frischen Früchten

Ob Marillen wirklich lustfördernd und lebensverlängernd wirken, ist nicht bewiesen.

Fest steht: Die paradiesischen Früchte mit der langen Geschichte wachsen nicht nur auf hübsch blühenden Bäumen, die das Bild der Landschaft im Frühling prägen – ihnen ist im Chesa Monte auch öfters ein Fest gewidmet. Und das zu Recht.

Dazu ein Rezepttipp von unserer Karoline – unbedingt probieren!

Marillen-Tiramisu:

Zutaten für 6 Portionen:

500 g Marillen (Aprikosen)
40 g Kristallzucker
1 großes Stamperl Marillenlikör (4 cl)
250 g Mascarpone
80 g Staubzucker

Zubereitung:

Eine kleine rechteckige Form (18 cm x 12 cm) mit 2 Lagen Backtrennpapier so auslegen, dass das Papier über den Formrand steht. Marillen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zucker und Likör vermengen und in einer Pfanne etwa 5 Minuten dünsten; in einer Schüssel auskühlen lassen. 200 g des Marillenrösters mit dem Pürierstab pürieren und löffelweise den Mascarpone sowie den Staubzucker mit dem Handmixer unterrühren.

7 Esslöffel Milch mit 2 Esslöffel Marillenlikör verrühren. 20 Biskotten in der Likör-Milch gut tränken und abwechselnd mit der Mascarponecreme und dem restlichen Marillenröster in die Form schlichten.

Das Tiramisu zugedeckt über Nacht durchziehen lassen. Mit Hilfe des Backtrennpapiers aus der Form heben, mit Kakao bestreuen und in Portionen teilen.

Chesa Monte Marillen-Tiramisu

Chesa Monte Marillen-Tiramisu

Neben dem einzigartigen Geschmack enthält die Marille auch viele gesunde Inhaltsstoffe. Kein heimisches Obst liefert mehr Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A. Vitamin A ist unter anderem verantwortlich für gutes Sehen, gesunde (Schleim-)Haut und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen. 200 Gramm Marillen genügen, um den Tagesbedarf an Vitamin A zu decken. Nur getrocknete Marillen versorgen den Körper mit noch mehr Vitamin A. Hervorzuheben sind auch die hohen Werte an Niacin (für Nerven und Spannkraft), Vitamin C (Immunsystem) und Kalium (Wasserhaushalt, Muskelkontraktionen).