14.07
2010

Volles Schrot und Korn – Dinkel-Jourgebäck

Abgeschickt von Josef am 14. Juli 2010 @ 15:15
Kommentare deaktiviert für Volles Schrot und Korn – Dinkel-Jourgebäck

Im Rahmen unseres Ernährungsworkshops „Mehr Lebensqualität durch bewussten Genuss“ fand am 6. Juli 2010 in der Hotelküche im Chesa Monte ein Brotbackkurs mit Hildegard Stickler statt.

Brotbackkurs mit Hildegard Stickler

Die Leiterin des Brotbackkurses - Hildegard Stickler - tatkräftig unterstützt von Maximilian und Johannes

Jourgebäck (ca. 50 Stück):

600 g Milch, 40 g Germ, 1 EL Honig, 1 EL Salz, 50 g zerlassene Butter, 1 kg sehr fein gemahlener Dinkel

1 versprudeltes Ei zum Bestreichen, grobes Steinsalz, Mohn, Leinsamen, Sesam zum Bestreuen

Brotbackkurs im Chesa Monte in Fiss

Brotbackkurs im Chesa Monte in Fiss

Zubereitung:

Milch, Germ, Honig, Salz und zerlassene Butter verrühren und zum Mehl geben. Gut durchkneten und zugedeckt gehen lassen. Den Teig zweimal jeweils 5 Minuten kneten. Dazwischen immer wieder aufgehen lassen.

Fünf Rollen zu je 350 g formen, diese in zehn gleiche Stücke teilen und zu Kugeln schleifen. Aus den Kugeln Gebäcksstücke formen, in Mehl setzen und aufs Blech geben. Dabei einen Abstand in Gebäcksgröße halten. Mit Ei bestreichen und mit grobem Steinsalz, Mohn, Leinsamen oder Sesam bestreuen.

Das Gebäck aufgehen lassen und 15 bis 20 min. bei 230°C backen. Zu Beginn des Backvorganges eine Schüssel mit kochendem Wasser in den Ofen stellen.

Hinweis: Das Jourgebäck kann warm eingeforen werden. Bei Bedarf auftauen und kurz anbacken.

Dinkeljourgebäck hausgemacht im Chesa Monte in Fiss

Hausgemachtes Dinkelgebäck ... fertig zum Genießen!

Info zum Dinkel:

Diese uralte Kulturform des Weizens ist besonders eiweißreich. Bemerkenswert ist sein Gehalt an Kalium, Eisen und Phosphor. Durch seinen sehr hohen Klebergehalt ist Dinkel gut backfähig.

Gutes Gelingen!